Sonntag, 5. Juni 2016



Markus Häusler stellt sich in der kommenden Woche vor. 

Gespannt bin ich auf den Herrn hinter seinen gefühlvollen Gedichten. Ein bisschen neugierig, wie ein cooler Typ zu solch, beeindruckenden Worten kommt. Markus Häusler erfolgreicher Geschäftsmann, welcher beeindruckende Gedichte verfasst. Nachdem ich selbst Lyrik nicht bewerten möchte, entschieden wir uns, ein Interview daraus zu machen. Interessiert, gespannt, aufgeregt, voller Erwartungen hoffe ich auf ein schönes Ergebnis.

Hier einmal eines seiner bezaubernden Werke: 


Blutmond


Erhaben erhebt sich stolz das Massiv
Des Adlers Schwingen zerschneiden die Nacht
Dort unten wo vormals der Fluss verlief
Heulende Wölfe auf Treue bedacht.

Milchzeit entschwindet in eisiger Stille
Gleich einem Fanal wahnhaft erwacht
Der Hybris folgend, göttlicher Wille
Glutzeit bricht an diese uralte Macht

Blutrot das Firmament wappnet sich
Lautloser Schrei malt im Wind unbedacht
Herrscher des Himmels verneige dich

Ist Blutmondzeit heute in tiefblauer Nacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen