Freitag, 26. Februar 2016

Mein persönliches Fazit, nach einem Monat als Autorin:


  • Bisher bekam ich wirklich nur positive Rückmeldungen. Ich freue mich schon auf die erste negative Kritik.
  • Das Herzrasen, wenn ich auf die Abrechnung meines Verlages sehe. Am Monatsende entdecke, dass es mehr Verkäufe sind, als ich glaubte.
  • Das ich bei Amazon im Verkaufsrang echt gut dastehe.
  • Mein erster Artikel, in welchem mich selbst der Journalist lobte und die Liebesszenen zwar mochte, aber meinte, dass es diese nicht brauchen würde - gut, der Typ ist gerade einmal Ende zwanzig und liest sonst nur Biografien - aber immerhin.
  • Den Druck, den ich mir überwiegend selbst mache, um den 3. Teil fertig zu bringen. 
  • Der Blog hier. Wieder eine technische Herausforderung, welche ich langsam kennenlerne. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen